bibload. Das Tagebuch des Teufels

Seitenbereiche:


Inhalt:

Ein Höllenspektakel - dieses Hörbuch ist schwarz, böse und verdammt witzig. Am Anfang steht ein kleiner Sündenfall: Weil der große Boss es partout nicht leiden kann, wenn einer seiner Untergebenen eine eigene Meinung hat, wird der Teufel hochkant rausgeworfen. Satan erschafft die Unterwelt und sinnt mit arbeitslosen Überläufern auf Rache. Der Plan: die Weltherrschaft. In seinem jetzt gefundenen und erstmals transkribierten Tagebuch erfahren wir in allen Details, mit welcher Perfidie er sich ans Werk machte: wie Satan sich die großen Plagen patentieren ließ und wann er seine Fassung der zehn Gebote entwickelte. Wie er vom Projekt "Jesus" erfahren hat und trotzdem zu spät bei Maria war. Warum J. zwar naiv, aber leider nicht bestechlich war. Im Gegensatz zu Pontius Pilatus und Barabas. Doch das war erst der Anfang ...

Autor(en) Information:

Nicholas D. Satan, geboren vor dem Urknall, hat Satan (auch bekannt als Luzifer, Teufel usw.) seit Jahrtausenden im Hintergrund die Fäden gezogen. Durch die Veröffentlichung seiner Tagebücher muss die Geschichte des Universums in weiten Teilen neu geschrieben werden.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können