bibload. Die Dirne und der Bischof

Seitenbereiche:


Inhalt:

1430 entdecken zwei Betrunkene vor den Toren Würzburgs eine bewußtlose junge Frau - nackt. Die Männer bringen die Verletzte ins nächstgelegene Haus, das Hurenhaus der Eselswirtin. Dort wird die Unbekannte, die ihr Gedächtnis verloren hat, gesund gepflegt. Als Gegenleistung muß Elisabeth, wie sie dort genannt wird, im Dirnenhaus arbeiten. Woher stammt das junge Mädchen ohne Erinnerung? Ist sie das Opfer einer Intrige? Was wissen die Mächtigen der Stadt? Der neue, fulminante Roman von Ulrike Schweikert - passend zu Ohren gebracht von Sprecherin und Fränkin Doris Wolters.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können