bibload. Ruhelos

Seitenbereiche:


Inhalt:

Was geschieht, wenn alles, was man über seine Mutter zu wissen glaubte, sich plötzlich als Trugbild erweist? In dem langen heißen Sommer 1976 erfährt Ruth Gilmartin, dass ihre Mutter Sally in Wirklichkeit Eva Delektorskaja, eine russische Emigrantin und ehemalige Spionin, ist. "Ruhelos" ist ein Spionageroman und literarisches Meisterwerk. Es vereint die emotionale Intensität eines Ian McEwan mit der Spannung eines John le Carré. William Boyd stellt die zutiefst beunruhigende Frage, wie gut wir einen Menschen jemals kennen können, und verwickelt den Hörer in ein durchtrieben-doppelbödiges Spiel.

Autor(en) Information:

Das Granta Magazine und das Book Marketing Council wählten William Boyd 1983 zu den 20 besten jungen britischen Erzählern. Weitere Auszeichnungen folgten, zuletzt der "Costa Novel Award" für "Ruhelos". 2005 wurde William Boyd zum "Commander of the British Empire" (CBE) ernannt. Er lebt in London.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können