bibload. Die Schwertkämpferin

Seitenbereiche:


Inhalt:

Mitte des 13. Jhs.: Sizilianische Bauern finden eine schwer verletzte junge Frau und bringen sie in ein nahe gelegenes Kloster. Den Mönchen gelingt es, die Verwundete zu retten, doch sie hat keine Erinnerung daran, wer sie ist. Bald merkt Teresa, wie sie fortan genannt wird, dass sie über ungewöhnliche Fähigkeiten verfügt: Sie erweist sich als heilkundig - und steht doch im Bann einer dunklen Macht, von der sie sich nicht befreien kann. Fast zeitgleich versucht der kaiserliche Gefolgsmann Alessio, Verschwörern auf die Spur zu kommen, die den Tod Friedrichs II. planen. Als sich die Wege der beiden schließlich kreuzen, scheint eine Katastrophe unaufhaltsam zu sein ...

Autor(en) Information:

Beate Sauer wurde 1966 in Aschaffenburg geboren. Sie studierte Philosophie und katholische Theologie in Würzburg und Frankfurt/Main. Sie lebt und arbeitet als Autorin in Bonn. Schon für ihr Krimidebüt "Der Heilige in deiner Mitte" wurde Beate Sauer mit dem ersten Preis in der Sparte Krimi beim 10. Nordrhein-Westfälischen Autorentreffen ausgezeichnet. "Die Buchmalerin", ihr erster historischer Roman, konnte sich auf Anhieb auf der Bestsellerliste platzieren und war für den "Friedrich-Glauser-Preis", den höchstdotierten deutschen Krimipreis, nominiert. Es folgten: "Der Geschmack der Tollkirsche", eine Geschichte, die in der Römerzeit spielt, und "Die Schwertkämpferin", ein weiterer opulenter Mittelalterroman. www.beate-sauer.de

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können