bibload. Die Liga der Rothaarigen. Blutbuchen

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Die Liga der Rothaarigen": Jabez Wilson kann sein Glück nicht fassen. Für nur vier Stunden leichte Arbeit am Tag soll er üppige 4 Pfund die Woche erhalten. Und das nur, weil er rote Haare hat. Doch plötzlich wird er entlassen und wendet sich an Sherlock Holmes. Gemeinsam mit Dr. Watson löst der Meisterdetektiv einen "haarigen" Fall. "Blutbuchen": Die Gouvernante Miss Violet Hunter glaubt ihren Ohren nicht zu trauen, als sie hört, was ihr neuer Arbeitgeber von ihr verlangt. "Watson, ich glaube, es könnte nicht schaden, wenn Sie Ihren Revolver bereithielten", fühlt Homes sich zu bemerken veranlasst. Und kurz darauf wird die Waffe auch schon gebraucht.

Autor(en) Information:

Arthur Conan Doyle wurde 1859 in Edinburgh/Schottland geboren. Mit dem Schreiben begann er 1879, um sein Studium zu finanzieren. 1887 veröffentlichte er seine erste Sherlock Holmes-Geschichte "A Study in Scarlet". Mit den Geschichten um den exzentrischen Detektiv perfektionierte und popularisierte Doyle das schon E. A. Poe geprägte Schema der Detektivgeschichte und gilt daher als einer der Väter des Kriminalromans.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können