bibload. Moonsurfer

Seitenbereiche:


Inhalt:

Als Sohn eines berühmten Schatzsuchers hat der 15-jährige Steven es nicht leicht. Denn sein Vater interessiert sich leider mehr für alte Schiffe als für ihn. Gerade hat er vor der Küste Floridas zwei versunkene Schiffe gefunden und möchte nun von der Insel Sharkfin-Island aus nach dem sagenhaften Aztekenschatz suchen, der angeblich Ende des 16. Jahrhunderts mit den Schiffen im Meer versank. Doch Steven wird schließlich tiefer in das Geheimnis der untergegangenen "Blackbird" eindringen, als sein Vater es sich jemals vorstellen könnte. Denn der Junge gelangt in den Besitz eines alten Surfboards, das magische Kräfte besitzt und ihm so das Tor zur Vergangenheit öffnet. Durch eine riesige Welle wird Steven in das Jahr 1693 katapultiert, wo er auf das ungewöhnliche Mädchen Shark und den Schiffsjungen Peter trifft. Das Abenteuer beginnt.

Autor(en) Information:

Jan Birck, geb. 1963, ist bekannt für Jugendbücher, Animationsfilme und Werbung. Für "Geheimagent Morris" wurde er mit dem Troisdorfer Jugendbuchpreis ausgezeichnet. Der Autor besegelte den Nordatlantik auf einem alten Zweimaster, war im Mittelmeer und in der Karibik unterwegs. Zeitweise lebte er in seinem Haus auf einer Insel vor der Westküste Floridas.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können