bibload. Geschichte der Türkei

Seitenbereiche:


Inhalt:

Das Spannungsverhältnis zwischen islamischer Tradition und Modernisierung durch Verwestlichung ist seit mehr als 200 Jahren konstanter Bestandteil gesellschaftlicher, kultureller und politischer Auseinandersetzungen in der Türkei. Das vorliegende Buch liefert einen differenzierten historischen Blick auf die Entwicklungsmuster dieses Landes am Rande Europas. Die Analyse der historischen Umbrüche soll zu einem besseren Verständnis aktueller Fragen und Probleme beitragen.

Autor(en) Information:

Dr. Cengiz Günay ist Senior Fellow am Österreichischen Institut für Internationale Politik und Lektor an der Universität Wien. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören: Machtverschiebungen, Diffusion von Macht, die Rolle nicht-staatlicher Akteure, islamistische Bewegungen und Parteien sowie deren Rolle in Reform- und Demokratisierungsprozessen. Sein regionaler Fokus liegt auf dem Nahen Osten, im Speziellen der Türkei, Ägypten und Tunesien. Cengiz Günay studierte Geschichte und promovierte an der Universität Wien im Bereich Politikwissenschaften.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können