bibload. Der Weg meiner Magersucht

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Der Weg meiner Magersucht" ist der authentische Bericht der 19-jährigen Melanie Wigger. Um die komplexen Vorgänge in ihrer Krankheit verständlich zu schildern, bedient sich die junge Autorin eines raffinierten Kunstgriffes: ihre Person wird in der Erzählung von einem Fuchs begleitet. Dieser verkörpert ihre Psyche und bringt Ängste und Hoffnungen zum Ausdruck. Der Fuchs - als Teil von Melanie - begleitet sie durch ihre Krankheit und weiter in ihrem Leben. Das Buch gibt durch seine eindrücklichen Beschreibungen und die persönlichen Erfahrungen der Autorin Einblick in eine Krankheit, der man als Aussenstehender oft nur hilflos gegenübersteht. So gesehen ist das Buch auch ein geeigneter Ratgeber, der aufdeckt, erklärt und zu verstehen hilft. Als wichtige Ergänzung dienen die wissenschaftlich-medizinischen Ausführungen des Berner Jugendpsychiaters Dr. med. Jürg Liechti sowie der umfassende Literatur- und Adressenteil. Ein eindrückliches Buch für Betroffene, Angehörige, Erziehende und alle, welche die Krankheit Magersucht besser verstehen möchten.

Autor(en) Information:

Im Sommer 2008 erkrankte Melanie mit 16 Jahren vollends an Magersucht. Heute ist sie wieder gesund und hat zurück ins Leben gefunden. Sie möchte mit ihrem Buch aufklären und vor allem Mut machen: Magersucht ist nicht die Endstation, es ist eine Krankheit, die man behandeln kann. Das Leben kann wieder lebenswert werden. Auch wenn der Weg bis dahin schwer ist, lohnt es sich, ihn zu gehen und sich noch heute Hilfe dazu zu holen. Melanie sagt, dass sie auf diesem Weg gewachsen, sich selbst begegnet und sich selbst geworden sei. Genau das ist ihre Stärke: ihre Persönlichkeit mit dem Willen sich selbst zu sein, ohne irgendwelchen Ansprüchen genügen zu müssen. Höchstens den eigenen - wobei wir da schon fast mitten in ihrer Geschichte sind.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können