bibload. Hitlers jüdischer Spion

Seitenbereiche:


Inhalt:

Paul Ernst Fackenheim, internierter Jude mit der Nummer 26336 in Dachau, wurde auf Betreiben der "Abwehr" 1941 aus dem Konzentrationslager entlassen und mit einer besonderen Mission beauftragt: Als Spion ausgebildet, sollte er über dem besetzten Palästina per Fallschirm abspringen, um die Briten über ihre Verteidigungsstrategie bezüglich des Suez-Kanals auszuhorchen. Das Vorhaben scheint wahnwitzig und ebenso irrational wie die Kriegswirren selbst. Denn warum einen Juden für diese delikate Aufgabe verwenden, der bereits alles verloren hat? Die Antwort liegt in der ambivalenten Vorgeschichte Paul Fackenheims begründet, der als Held aus dem Ersten Weltkrieg hervorging und sein Leben als patriotischer Deutscher ausprägte. Erst die Machtergreifung Hitlers und dessen Judenpolitik erschütterten seine Grundeinstellungen und sein Weltbild. Unbemerkt von seinen ehemaligen Kriegskameraden, die ihn als Preis für seine Befreiung für einen neuen Kriegseinsatz instrumentalisieren wollten. Beruhend auf Zeitzeugengesprächen erzählt der Journalist Michael Bar-Zohar die bewegende Geschichte des einzigen Juden, der von den Nationalsozialisten während des Zweiten Weltkrieges aus einem Konzentrationslager entlassen wurde und in einem nervenaufreibenden Verwirrspiel an den Schauplätzen Brüssel, Berlin, Athen, Palästina und Ägypten mehrfach um Haaresbreite dem Tod entgehen konnte. 44 Jahre nach der Erstveröffentlichung erscheint diese "deutsche Geschichte" im Plöttner Verlag nun erstmals in deutscher Übersetzung. Aus dem Englischen übersetzt von Michael Niemann

Autor(en) Information:

Michael Bar-Zohar wurde 1938 in Bulgarien geboren und immigrierte 1948 nach Israel. Er ist Historiker, Schriftsteller, Journalist, öffentlicher Redner und politischer Berater. Von 1981 bis 1992 war er Mitglied der Knesset (israelisches Parlament). Sein schriftstellerisches Werk wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und umfasst zahlreiche Sachbücher, unter anderem zum israelischen Geheimdienst, einzelnen Verbrechen des Zweiten Weltkrieges und die Biographien von David Ben-Gurion und Shimon Peres.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können