bibload. Die Straße, die es nicht gab

Seitenbereiche:


Inhalt:

Der in den Ruhestand versetzte Reporter Ariel Peitzermann stößt durch das Navigationsgerät im Auto auf eine Straße, die offiziell nicht existiert. Er beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen. Leidenschaftlich recherchiert er sich immer tiefer hinein in ein Dickicht merkwürdiger Zusammenhänge. Am Rande der Verzweiflung entdeckt er endlich das verblüffende Geheimnis.

Autor(en) Information:

Thomas Feibel (Jahrgang 1962) ist der führende Journalist in Sachen Kinder und Computer in Deutschland. Der Medienexperte leitet das Büro für Kindermedien in Berlin und publiziert für Stiftung Warentest, c't, Familie & Co, Dein Spiegel und viele andere. Einen Namen machte er sich unter anderem mit dem etablierten Standardwerk "Der Kinder-Software-Ratgeber", der von 1996 bis 2003 jährlich in Buchform erschien und seitdem stetig online weitergeführt wird. Darüber hinaus verfasst Thomas Feibel viele Sachbücher und zahlreiche Kinder- und Jugendbücher. Er hält Lesungen und Vorträge, veranstaltet Workshops und Seminare. Seit 2002 verleiht er als Co-Initiator zusammen mit dem Family Media Verlag den deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI. Darüber hinaus hat er zahlreiche Romane für Jugendliche verfasst, zuletzt "Like me. Jeder Klick zählt" im Carlsen-Verlag. Für seine medienpädagogische Arbeit zeichnete der Dachverband Bibliothek & Information Deutschland (BID) Thomas Feibel 2014 mit der Karl-Preusker-Medaille aus. Er lebt in Berlin.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können